Herstellung & Aufbewahrung

Wie wird unser Schwarzwälder Schinken und Bauernspeck hergestellt?
 
Unser Schwarzwälder Schinken und Bauernspeck wird trocken, Stück für Stück von Hand mild gesalzen. Die aromatische Salz-Gewürzmischung die wir dazu verwenden, besteht aus Naturgewürzen wie Wacholderbeeren, Pfefferkörnern und Koriander. Die genaue Mischung bleibt natürlich unser Geheimnis, denn diese ist die Grundlage für das unverwechselbare Aroma unseres weithin bekannten Schinkens.
 
Das Räuchern des Schinkens erfolgt noch auf traditionelle Weise, im gemauerten Schwarzwaldkamin über frischem Tannenreisig, Tannenspänen und Wacholder. Anschließend geben wir unserem Schinken 1 Monat Zeit. Bei konstanter Temperatur und Luftfeuchtigkeit kann er so seinen typischen Geschmack mit dem mild-würzigen Tannenaroma voll entfalten.
 
Wie bewahre ich den Schwarzwälder Schinken am besten auf?
 
Wenn Sie einen gleichmäßig temperierten Keller haben, dann stecken Sie den Schinken einfach in unser spezielles Schinkensäckchen und hängen Sie ihn so auf, dass er von allen Seiten Luft bekommt. Durch das Leinentuch des Schinkensäckchens wird der Schinken immer schön belüftet, aber es kommen keine Fliegen daran.
 
Wenn Ihr Keller geheizt wird, kommt er zur Aufbewahrung des Schinkens nicht in Frage. In diesem Fall wickeln sie den Schinken in einen Bogen Pergamentpapier (Butterbrotpapier) und legen ihn in das Gemüsefach Ihres Kühlschrankes. Bitte benutzen Sie zur Aufbewahrung des Schinkens keine Plastikbeutel, keine Kunststoffboxen (Tupper) und keine Alufolie.
 
Mit der Zeit trocknet der Schinken an und schwitzt auch Salz aus. Das erkennen sie daran, dass sich eine weiße Salzkruste auf der Außenseite bildet. Nach Bedarf können Sie diese Salzkruste einfach mit einem feuchten Tuch abwischen.
 
Im Schinkensäckchen und in Papier verpackt im Kühlschrank können Sie den Schinken bis zu 6 Monate aufbewahren.
 
Natürlich können Sie den Schinken auch portionsweise einfrieren.
 
Ich habe keine Schneidemaschine, wie bekomme ich den Schinken trotzdem dünn geschnitten?
 
Machen Sie es einfach so, wie die Schwarzwälder vor 100 Jahren, als es noch keine Schneidemaschinen gab. Mit einem großen, scharfen Messer schneiden Sie eine 1 bis 2 cm dicke Scheibe vom Schinken ab. Diese Scheibe legen sie dann auf ein Holzbrettchen, entfernen die Schwarte und mit einen gut geschärften Vespermesser schneiden sie dann die Schinkenscheibe in gewünschte dickere oder auch dünnere Streifen. Ganz nach alter Schwarzwälder Tradition, dazu noch Zwiebeln, Gurken und frisches Bauernbrot!
 
Wir sagen „Guten Appetit“!

Zurück

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Bestseller

01. Original Schwarzwälder Schinken 2,5 kg

24,95 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

02. Schwarzwälder Speckzapfen 0,4 kg (Bauchspeck)

6,50 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

03. Schwarzkirschkonfi türe 450 g

4,50 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

04. Original Schwarzwälder Schinken 0,7 kg

11,95 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

05. Schwarzwurst im Ring 0,45 kg

3,50 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

06. Original Schwarzwälder Schinken 1,43 kg

19,95 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

07. Bauernsalami 0,6 kg

5,95 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

08. Leberwurst 0,3 kg

3,50 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

09. Landjäger 5 Paar 400 g

6,50 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

10. Klosterschinken 0,7 kg

9,95 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Parse Time: 0.082s